Newsserver

Usenet Newsserver müssen so viel Arbeit leisten, wie kein Internetserver. Zumindest wenn auch binary-Newsgroups über ihn verwaltet werden. Die meisten Newsserver erlauben nur Text-Newsgroups, auch weil der Betrieb (Stromkosten, Bandbreiten, Speicher-Kapazitäten, Traffic) so um ein Vielfaches günstiger ist.

NewsserverNewsserver, die ebenfalls Binaries anbieten, müssen täglich riesige Newsfeeds speichern und vorhalten (zum Download bereit stellen). Klingt einfach? Ja, aber wenn man jetzt noch weiss, dass ein Newsfeed bedeutet 15 Millionen Artikel (News) mit einer Gesamtkapazität von mehr als 5TB (TeraByte: 1TB = 1000GB) TÄGLICH speichern zu müssen, bekommt man eine leise Ahnung, was diese Systeme leisten. Denn nur mit der Speicherung ist es nicht getan. Man braucht auch noch freie Kapazitäten für den Transit (Datenverkehr) und die Nachrichtenköpfe (header) einer News, wo die nötigen Transport- & Nachrichteninformationen hinterlegt sind. Und selbst wenn man diese höllischen Mengen Speicherplatz aufbringen kann, muss man noch mit den 600Mbit/s benötigter Bandbreite für einen kompletten Newsfeed fertig werden. Wer weiss, was sein eigener "kleiner" PC Zuhause an Strom frisst, der kann sich ungefähr vorstellen, was diese Serverfarmen im Betrieb kosten. Ganz abgesehen davon, dass man immer die neueste Technologie und speziallisiertes Personal braucht.

Alles Newsserver

"Usenet kostenlos" ist also nachvollziehbar wirklich nur bei Text-Newsgroups möglich. Es sei denn es handelt sich um eine Werbeaktion eines Usenet Providers. Kostenlose Binary-Server gibt es nicht und wenn doch findet man nur Spam oder noch schlimmer: Viren. Auch nur so lange, wie der Server nicht aufgrund eben genannter Systemanforderungen abstürzt. Es ist also unheimlich wichtig für sicheres Surfen im Usenet, nicht an einen zweitklassigen Newsserver angeschlossen zu sein.

Es gibt aber viele Privat- & Unternehmensserver. Deren Adressen werden seit Ewigkeiten in einer Newsserverliste unter http://cord.de/proj/newsserverliste/ festgehalten. Für Mutige oder Erfahrenere vielleicht interessant.